Was bisher geschah

 

 

Nach Erhalt der beiden Initiativen zur Bildung einer Einheitsgemeinde und zur zusätzlichen Prüfung zur Einführung eines Parlaments führten Gemeinderat und Schulpflege  mit den Initianten Gespräche, um das Vorgehen sowohl zeitlich als auch politisch abzustimmen.


Die beiden Behörden sprachen sich für die partnerschaftliche Ausarbeitung einer Abstimmungsvorlage zur Totalrevision der Gemeindeordnung im Hinblick auf die Bildung einer Einheitsgemeinde sowie die Prüfung der Einführung eines Parlamentes auf Beginn der Amtsdauer 2022 - 2026 aus. Gleichzeitig hielten sie ausdrücklich fest, die Bevölkerung in den Evaluationsprozess der künftigen Gemeindeorganisation einzubeziehen.


Im Rahmen der Informationsveranstaltung stellten die beiden Behörden Ende Juni 2017 einen Grundlagenbericht mit den verschiedenen Aspekten der Versammlungs- und Parlamentsgemeinde vor. Die Initianten legten ihre Überlegungen zu den Forderungen dar. Politologe Andreas Ladner beleuchtete das Thema Gemeindeversammlungs- oder Parlamentsdemokratie mit einem Blick über die Gemeinde- und Kantonsgrenzen hinaus. Alle Informationen rund um die Versammlungs- und Parlamentsgemeinde können im Grundlagenbericht entnommen werden.


Anfangs September 2017 konnten die Einwohnerinnen und Einwohner von Wallisellen im Rahmen eines Mitwirkungsanlasses über die Vor- und Nachteile der Parlaments- und Versammlungsorganisation diskutieren. Dabei wurde an acht Thementischen rege über diverse Aspekte der jeweiligen Organisationsform diskutiert und es konnten Fragen an die Vertreterinnen und Vertretern von Parlamentsgemeinden sowie an die Mitglieder der Projektgruppe gestellt werden.


Am Informationsanlass im Januar 2018 wurden die Überlegungen vom Gemeinderat und der Schulpflege zum erfolgten Antrag dargelegt. Zusätzlich erhielten die Teilnehmenden Informationen zu den Abstimmungsfragen und Umsetzungsvarianten sowie über das weitere Vorgehen. Im Anschluss an die Informationen konnten Fragen gestellt und der Apéro für Diskussionen genutzt werden. Weitergehende Informationen zum Anlass können Sie im Beitrag von Televista entnehmen.


Die bisherige Arbeitsgruppe hat die diskutierten Themen zusammengetragen und in einem Eckwertebericht der neuen Behörde übertragen. Erste Eckwerte können aus der Medienmitteilung vom 27. Juni 2018 entnommen werden.


Der Grundlagenbericht, die Medienmitteilung sowie die Präsentationen von den Informations- und Mitwirkungsanlässen sind auf dieser Homepage abgelegt. Zudem erhalten Sie einen Einblick in den Beiträgen von Televista.

 

Nächste Schritte

- Totalrevision Gemeindeordnung

- Abstimmung neue GO 2020

 

 

Beiträge Televista:
Informationsanlass, Januar 2018

Mitwirkungsanlass, Sept. 2017

Informationsanlass, Juni 2017


Medienmitteilung Juni 2018
Medienmitteilung Juni 2018.pdf (12.83KB)
Medienmitteilung Juni 2018
Medienmitteilung Juni 2018.pdf (12.83KB)

 

Grundlagenbericht Gemeindeorganisation
Grundlagenbericht Gemeindeorganisation.pdf (460.06KB)
Grundlagenbericht Gemeindeorganisation
Grundlagenbericht Gemeindeorganisation.pdf (460.06KB)

 

Präsentation A. Ladner
Präsentation A. Ladner.pdf (1.49MB)
Präsentation A. Ladner
Präsentation A. Ladner.pdf (1.49MB)
Präsentation Informationsveranstaltung Juni 2017
Präsentation Informationsanlass 26.06.2017.pdf (465.93KB)
Präsentation Informationsveranstaltung Juni 2017
Präsentation Informationsanlass 26.06.2017.pdf (465.93KB)
Präsentation Mitwirkungsanlass
Präsentation Mitwirkungsanlass Wallisellen.pdf (1.39MB)
Präsentation Mitwirkungsanlass
Präsentation Mitwirkungsanlass Wallisellen.pdf (1.39MB)

 

Fotoprotokoll Mitwirkungsanlass
Fotoprotokoll.pdf (1.82MB)
Fotoprotokoll Mitwirkungsanlass
Fotoprotokoll.pdf (1.82MB)
Präsentation Informationsanlass Januar 2018
Informationsanlass Januar 2018.pdf (787.15KB)
Präsentation Informationsanlass Januar 2018
Informationsanlass Januar 2018.pdf (787.15KB)